August 25, 2018

Please reload

AKTUELLES

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

STAND DER DINGE

Wohin mit dem Kürbis?

May 14, 2017

Auf den Kompost. Das habe ich mal irgendwie, irgendwo, irgendwann aufgeschnappt und klingt ja auch erstmal total plausibel. Ich bin,  vor allem in Gartendingen, doch leicht zu beeindrucken.

Die Pflänzchen, insgesamt sind es vier aus sieben Samen geworden, habe ich selbst im Gewächshaus vorgezogen und jetzt, wo die Eisheiligen das Zeitliche gesegnet haben, könnte man das Experiment, die kleinen Kürbanten auf den Unkrautkompost auszuwildern, angehen.

 

Da fragte mich nach getaner Arbeit gestern eine liebe Followerin auf Instagram: Warum eigentlich? Also warum auf den Kompost?

 

Dafür gibt es tatsächlich gute Gründe. 

 

1. Die Kürbispflanzen lieben humusreichen Boden. Daran arbeitet ja der Kompost. Das passt also schon mal hervorragend zusammen.

 

2. Kürbisse mögen es warm und so ein Kompost produziert Wärme. Das geht einher mit der Verottung.

 

3. Da Kürbisse meist große Blätter haben, wird der Kompost eher durch diese geschützt und vor Austrocknung bewahrt. Ein Kompost braucht für den Prozess der Verrottung nämlich immer auch Feuchtigkeit. An heißen Tagen ist so auch das gewährleistet.

 

4. Es sieht im Besten Fall auch noch gut aus, wenn die Pflanze sich am Aufbau des Komposters entlang rankt. 

 

Es gibt möglicherweise noch mehr Gründe, aber diese vier reichen mir allemal.

Ich habe auf den Kompost ein wenig Erde aufgefüllt, den dreien gut zugeredet und jetzt warten wir mal ab, wie das Experiment sich entwickelt und ob ich im Herbst meine eigenen Hokkaido ernten kann. 

 

Aufmerksame Leser fragen sich jetzt vielleicht, wieso nur drei ausgewildert wurden, ich hatte ja eingangs vier Pflänzchen erwähnt. Sehr gute Frage. Den vierten Kürbis to be habe ich gegen eine kleine Zucchini to be getauscht. 

 

Solltet Ihr noch weitere Gründe dafür wissen, immer gern her damit & jetzt allen einen spitzenmäßigen Sonntag! 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

BLEIB DRAN!