Alles ist verbunden - Symbiosen zwischen Pflanzen und Insekten

Wieder was gelernt, Ameisen sammeln Nektar und zwar nicht über den sonstigen Umweg Laus.

Die Ameisen, die ich meine, wimmeln derzeit in größerer Zahl durch meine gerade frisch geöffneten Alliumblüten.


Ein Anlass das mal näher zu betrachten und etwas zu recherchieren. Und siehe da, wieder was gelernt!


Nektar aus Blumennektarien wird tatsächlich als Belohnung für Insekten verwendet. Die Ameisen werden im Prinzip vom Allium mit Nektar gelockt, um die Pflanze vor z.B. Pflanzenfessern schützen und belohnt werden sie dafür dann mit ebendiesem Nektar.

Pflanze und Insekt gehen eine sogenannte mutualistische Symbiose ein. Im Gegensatz zur Konkurrenz-Beziehung, wie man sie auch als Räuber-Beute-Beziehungen kennt, können hier Partner zweier Arten einen Nutzen aus dem Verhältnis ziehen.


Mitunter werden durch den Nektar auch Proteine weitergegeben, die antimikrobiell und antimykotisch wirken. Einige Insekten werden dadurch vor Krankheiten geschützt und schütz wiederum vor Übertragung von Krankheite.


Gerade wegen dieser vielen Wechselwirkungen, von denen ich immer noch zu wenig Ahnung habe, ist mit der Natur leben und auch ein möglichst Insekten freundliches Leben so wichtig.


Alles ist verbunden.


Ob sich die Ameisen wohl durch den Allium davon abhalten lassen Läuse zu halten?

#insektenschutz #pflanzenschutz #meineartenvielfalt #meinegartenvielfalt #gartenliebe #kleingartenliebe #kleingartenidylle #schrebergartenliebe #lernenimgarten #teamallium #ameisen

HASHTAGS #
MEHR FOTOS...
  • Black Instagram Icon
WAS SO LOS WAR...